Coming soon

freii, die App für einen bewussten Umgang mit digitalen Medien

 

 

 

 

Unser Leitbild
Wir fördern eine ausgeglichene Mediennutzung in Familien.
Was wir bieten:
Erlebnis
Durch individuelle und gemeinsame Herausforderungen
Selbst-erkenntnis
Durch Wissensvermittlung und Feedback
Harmonisierung
Durch Vertrauen und alternative Aktivitäten
Was wir sind:
Respektvoll
Wir begegnen Familien auf Augenhöhe
Einfach
Unsere Angebote machen mehr Freude als Mühe
Sicher
Familien haben Kontrolle über ihre Daten und wissen wer sie einsehen kann
Das Programm
freii hilft Familien durch Kommunikation sowie dem Aufbau von Wissen

freii ist ein interaktives und spannendes Abenteuer, ein Experiment und ein Wagnis. Es richtet sich sowohl an Kinder und Jugendliche im Alter von 13 bis 15 Jahren (Klassenstufe 7 und 8) als auch an deren Eltern und andere Erziehende.

freii erstreckt sich über einen Zeitraum von 21 Tagen und wird sowohl in der Schule als auch in den Familien durchgeführt. Die Interaktion mit freii ist überwiegend auf die Freizeit beschränkt, und die tägliche Zeitaufwendung beträgt im Durchschnitt drei bis fünf Minuten.

freii motiviert Kinder und Jugendliche durch individuelle und gemeinsame Herausforderungen zu einer autonomen Mediennutzung und ausgeglichenen Freizeitgestaltung.

freii hilft Familien durch Kommunikation sowie dem Aufbau von Wissen und gegenseitigem Vertrauen, die Mediennutzung zu harmonisieren.

freii leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Prävention von Internetnutzungsstörungen.

 

 

Evaluation
Sie sind interessiert? Melden Sie sich bei uns.

Das Projekt freii befindet sich derzeit noch in der Entwicklungsphase und wird zunächst hinsichtlich seiner Umsetzbarkeit und Akzeptanz in den Zielgruppen überprüft, um daraus Optimierungsvorschläge und Weiterentwicklungsansätze abzuleiten. Im Rahmen der geplanten Evaluation sollen drei Zielgruppen einbezogen werden:

· Schülerinnen und Schüler
· Eltern und andere Erziehende
· Fachkräfte

Zu diesem Zweck wird das Projekt im ersten Halbjahr 2024 im Rahmen einer wissenschaftlichen Machbarkeitsstudie begleitet.

 

 

Interessierte Fachkräfte wenden sich bitte an:

 

 

Daniel Ott
Lena Wehrle

Ein Programm der Villa Schöpflin

 

 

Go To Up
Nach Oben